Schwingkissen-Therapie nach Beeler

 

Die SKT Schwingkissen Therapie ist eine passive Rückentherapie.

Am Anfang der Therapie wird zunächst die Basis der Wirbelsäule, das Becken, von seiner Blockierung und Verschiebung im ISG befreit und gerade gestellt.

 

Anschliessend wird auf dem speziellen Luftkissen durch feine Schwingbewegungen die gesamte Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur gelockert und wieder in ihren Grundtonus versetzt. Die spezielle Schwingtechnik erlaubt es die Wirbelsäule und alle Wirbelgelenke passiv ohne direkte Kraft - oder Druckimpulse zu dehnen und zu mobilisieren. Die Entlastung der Spinalnerven, die Regeneration der Bandscheiben und die Zirkulation in den Blut -und Lymphgefässen wird optimiert.

Die Therapie wirkt sehr beruhigend auf das Nervensystem. Es kommt zu einem sehr tiefen Entspannungszustand. Sie wirkt auf die Gesamtheit von Körper, Geist und Seele. Das Resultat der korrekt ausgeführten Behandlung ist die anatomisch richtige Statik von der Fusssohle bis zum Scheitel.

Das Schwingkissen hat ein vielseitiges Einsatzgebiet. Die Behandlung kann kurativ oder präventiv durchgeführt werden und lässt sich gut mit anderen Therapie- Methoden kombinieren.


Die Schwingkissen-Therapie wird angewendet bei: 

  •  Wirbelsäulensyndrome mit Degeneration der Bandscheiben
  •  Spinalnervenreizungen
  •  Wirbelgelenkblockierungen
  •  Vollverspannung der Muskulatur
  •  Rotation oder Verschiebung von Wirbelkörpern
  •  verschiedene Arten von Kopfschmerzen und Migräne
  •  Gelenkbeschwerden aller Art
  •  Schulter-Nacken-Syndrom
  •  Ischialgien
  •  Lumbalgien
  •  Skoliose
  •  Beckenschiefstand

Die Schwingkissen-Therapie wird in Kombination mit Massage ausgeführt. Sie wirkt auf verschiedenen Ebenen, ist beruhigend und sehr entspannend

 

ACHTUNG!

Neue Preise

seit Januar 2016